Petropawlowsk-
Kamtschatski
13:54 24.10.2017
 
petropavlovsk-kamchatskiy °C

Phones:

+7-963-833-22-99

Wildlife-Watching - Bei den Bären Kamtschatkas

Diese Tour führt Sie an den Asabatsche-See, einen malerischen See unweit der Mündung des Kamtschatka-Flusses in die Beringsee. Die üppige Vegetation der Hänge, die sich sanft zum See herab schwingen erinnern teilweise an tropische Gefilde, doch ist man durch den Anblick des Riesensee-Adlers schnell wieder daran erinnert, dass man sich in Kamtschatka befindet!

Wildlife-Watching - Bei den Bären KamtschatkasHinter den Hügeln und Bergen, die den See umgeben erheben sich die Kegel folgender Vulkane: Kamen’, Kljutschewskoj, Schiwelutsch). Der Kljutschewskoj gilt als der höchste aktive Vulkan Eurasiens. Der Asabatsche-See ist nach dem Kurilen-See der zweitwichtigste Laichplatz für Nerka-Lachse (Buckellachse, rus.: nerka, engl.: sockeye, Oncorhynchus nerka) auf Kamtschatka. In ihrer prächtigen, roten Färbung ziehen die Lachse zur Laichzeit in unvorstellbaren Massen in den See um an dessen Ufern oder in den Bächen, die in den See münden zu laichen.

Zu diesem Spektakel finden sich auch zahlreiche Braunbären ein, die sich dort ihren Wintervorrat anfressen. Somit eignet sich dieser See bestens, um die Tiere nicht nur zu beobachten, sondern auch um sie in Ruhe zu fotografieren. Damit dies auch ungefährlich möglich ist werden unsere Besucher in Motorbooten mit einem erfahrenen Wildtierbiologen oder Jäger zu den Beobachtungsplätzen gefahren. Somit können Sie beim Beobachten der Bären nicht nur von der Erfahrung unserer langjährigen Mitarbeiter profitieren, sondern sind auch dadurch, dass letztere eine Schusswaffe bei sich führen sicher begleitet. Die für Sie ideal kleine Gruppengröße ergibt sich aus der Anzahl Sitzplätze in unseren Booten: vier Plätze, das heißt, ein Platz für den lokalen Begleiter und drei für die Gäste. Wahl und Ablauf des Tagesprogramms können vollkommen nach den Wünschen unserer Gäste gestaltet werden.

Ebenso wie die Bären haben Sie bei uns am See auch die Möglichkeit, selbst Lachse und Lachsforellen zu angeln, die wir auf einem Lagerfeuer direkt am Ufer grillen oder zu Fischsuppe verarbeiten können. Weiter gibt es in der Umgebung des Sees Stellen in der Tundra, die sehr reich an verschiedenen Beeren sind und so können Sie es auch hier den Bären gleich tun und leckere Blaubeeren naschen. Und nicht zuletzt befinden sich in unmittelbarer Nähe unseres Lagers die Überreste der ersten russischen Hauptstadt auf Kamtschatka: Nizhne-Kamtschatsk. Dort ist heute vor allem eine alte russische Holzkirche erhalten.

Wildlife-Watching - Bei den Bären KamtschatkasDie Unterbringung unserer Gäste erfolgt bei uns im Lager, das aus mehreren Häuslein besteht. Die Bedingungen sind einfach, jedoch sauber und äußerst gemütlich. Für das leibliche Wohl ist immer gesorgt: Je nach Wunsch unserer Gäste bieten wir neben dem Frühstück entweder mittags ein Lunchpaket und abends ein warmes Essen an bzw. mittags und abends ein warmes Menü.
Gruppengröße: max. 5 Teilnehmer, individuelle, sachkundige Betreuung von erfahrenen Wildtierbiologen. Hier werden Sie außer Ihren Mitreisenden und dem Team vor Ort kaum Menschen, dafür aber zahlreiche Kamtschatka Braunbären, Adler und nicht zuletzt Lachse antreffen.

Reisezeit: Ende August, Anfang September. Dieser kurze Zeitraum erspart Ihnen Mücken und Sie können somit schmerzlos Bären beobachten bevor diese im Herbst den See verlassen.

Anreise:
Die nächstgelegene Stadt, von der aus wir Sie mit dem Boot abholen heißt Ust’-Kamtschatsk. Je nach Budget und Zeitplan kann man dorthin per Bus oder Flugzeug gelangen. Die Busse verkehren täglich, brauchen von der Hauptstadt Kamtschatkas aus allerdings knapp 14 Stunden. Flüge gibt es zwei Mal in der Woche, allerdings werden Flüge aufgrund der Wetterbedingungen häufig verschoben und Reisende sollten sich darauf einstellen, dass sich ihr Abflug nach Ust’-Kamtschatsk um einen Tag verschieben kann. Wir werden uns in diesem Fall um ein Alternativprogramm kümmern. Die Wahl des Transportmittels müsste in jedem Fall einzeln abgestimmt werden (s.u. bei „Möglicher Reiseverlauf“).
Kosten: Ein Tag am See (An- und Abreise von / nach Ust’-Kamtschatsk zählen ebenfalls), pro Person 400 Euro, für zwei Personen 650 Euro.

Im Preis enthalten:
Wildlife-Watching - Bei den Bären KamtschatkasVollverpflegung
Dolmetscher
Fachkundige Begleitung durch Jäger /Wildtierbiologen
An- und Abreise von / nach Ust’-Kamtschatsk
Unterkunft in Ein- oder Zweibettzimmern
Im Programm beschriebene mögliche Ausflüge
Alle Bootsfahrten zum und auf dem Azabatsche-See
Alle für den Besuch benötigten Genehmigungen

Nicht enthalten:
Satelitentelefon
Alkoholische Getränke
Anreise nach Kamtschatka sowie von Petropawlowsk-Kamtschatsk nach Ust’-Kamtschatsk.

Möglicher Reiseverlauf:
Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Tour zusammen!
1: Ankunft in Kamtschatka, Transfer zu Ihrem Hotel. Erholen von der Anreise. Kennenlernen mit dem Tourguide.
2: Weiterflug nach Ust’-Kamtschatsk und Fahrt mit dem Motorboot in das Lager am Azabatsche-See. Je nach Wetter und Zeit erster Ausflug zu den Bären an den See. Sollten an diesem Tag Wetter bedingt keine Flüge nach Ust’-Kamtschatsk stattfinden organisieren wir ein Alternativprogramm.
3: Flug nach Ust’-Kamtschatsk oder Tag am See
4-8: Asabatsche-See
9: Abends Rückreise mit dem Motorboot nach Ust’-Kamtschatsk. Übernachtung in Hotel.
Für die Rückkehr nach Petropawlowsk-Kamtschatskij bieten sich mehrere Reisevarianten an: A: mit dem Helikopter mit Zwischenlandung im Tal der Geysire, der Kaldera Uzon und bei heißen Quellen, in denen gebadet werden kann.
B: Mit einem Linienflug nach Petropawlowsk-Kamtschatskij, leider werden Abflugzeiten nur wenig genau angegeben, daher können längere Wartezeiten entstehen.
B: Fahrt mit einem Gelände gängigen Fahrzeug (von Ust’-Kamtschatsk nach Petropawlowsk-Kamtschatskij ca. 12-14 h Fahrzeit), mit Abstecher
- an den Tolbatschik-Vulkan (s. Tour …), sehr eindrucksvolle, mondähnliche, schwarze Schlackelandschaft mit noch aktiven Vulkankegeln, empfohlener Mindestaufenthalt: 3-4 Tage. - nach Malki, Baden in natürlichen Thermalquellen und Bootsfahrt mit Angeln auf dem Bystraja-Fluss. 1-2 Tage.
- nach Esso, malerischer Ort, Baden in heißen Quellen. Besuch bei den Ewenen, einer indigenen Bevölkerungsgruppe Kamtschatkas in einem traditionellen Dorf, evtl. Tanzvorführung. 1-2 Tage.
Weiter bietet sich an, den Aufenthalt mit einem Ausflug ins Tal der Geysire, auch „Perle Kamtschatkas“ genannt abzurunden.

Phones:

+007-963-833-22-99

 

E-mail:

Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.
Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.